Zum Inhalt springen

Leckerbissen rund um den Kutschkermarkt

Heute nehme ich euch mal wieder mit auf eine kleine Foodie-Tour durch Wien und zwar genauer gesagt, zum Kutschkermarkt und ins Schubertviertel, im 9. Bezirk. Vor ein paar Jahren habe ich schon an der Hannovermarkt Tour teilgenommen. Das war noch ziemlich am Anfang von der Wiener Sinnestour von Bianca Gusenbauer und Elisabeth Buchinger. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan – es gibt mehr Touren, das Team hat sich vergrößert (Miss B. hat unsere Führung gemacht) und auch die Website ist neu oh und auch die Stofftasche, die man bekommt. Superschön der neue, rote Schriftzug!
Also los gehts – und zwar gleich mit einem Leckerbissen – dem Marktkipferl vom Käsestand Pöhl!

IMG_2831_1

Und schon gings direkt zum Stand. Nach einer herzlichen Begrüßung von Irene (ihr gehört der Stand und das schon seit 37 Jahren!)gings schon mit der Verkostung los.
IMG_2837_1 IMG_2838_1

mhm lecker Schafmilchjoghurt! Es war echt schwer, aber mir hat das vom Nuart fast ein bisschen besser geschmeckt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach diesen beiden folgten 2 Hartkäse (wusstet ihr, dass die Bezeichnung Hart-, Schnitt-, und Weichkäse vom Wassergehalt abhängt? Ich nicht, ich hab echt viel gelernt auf dieser Tour!) und dazu lecker Nussbrot.

IMG_2839_1 IMG_2840_1

IMG_2841_1

 

Und zum Abschluss der Hammer schlechthin – karamellisierter Schafskäse! So geil! Da ich die Einzige war, der dieser Käse geschmeckt hat, durfte ich die Reste des Verkostungstellers mitnehmen – Vielen Dank! Und danke für die wunderschönen Geschichten! 🙂
IMG_2842_1

 

Nach einer selbstständigen Tour über den Markt trafen wir uns beim Stand vom Froihof – die noch richtiges Grubenkraut selbst herstellen.
Wir durften dieses Grubenkraut kosten (mir hat etwas Pfeffer gefehlt 😉 ) und dann-so lecker- Grubenkraut Chutney- zum Niederknien!
IMG_2852_1 IMG_2853_1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss gabs noch einen leckeren Kren-Karotten-Aufstrich…
IMG_2855_1

 

Danach gings schnurstracks rüber in den 9. Bezirk, genauer gesagt ins Schubertviertel. Unser erster Stop war das El Café – dort erfuhren wir vieles über die Kaffeeherstellung und durften auch zwei Sorten und einen Espresso testen. Da ich keinen Kaffee mag, war ich anfangs skeptisch, aber ich hab sie trotzdem getestet und ich hab sogar eine Kakaonote herausgeschmeckt! *stolzbin*

IMG_2865_1

 

Und schon gings auch zu unserer letzten Station – dem Hofladen von dazu!
Nach leckeren Erdbeeren vom eigenen Hof (man schmeckt den Unterschied wirklich, auch wenns manche nicht glauben) gings zu zwei Produkten von dazu.

IMG_2868_1

 

IMG_2870_1 IMG_2871_1Der Marillen-Senf hat es mir angetan und ich hab mir gleich ein Glas gekauft. Das andere ist eine Chilipaste, sehr lecker, aber scharf.
oh und einen hausgemachten Lindenblütenhonig durften wir auch kosten – mhm lecker! Die festen Honige sind mir ja viel lieber.

 

 

IMG_2869_1

 

Ich freue mich schon auf den Herbst – da möchte ich die Meidlinger Markt Tour machen. Man lernt so viel Neues kennen. Nicht nur was Händler und Geschäfte angeht, sondern auch viel Hintergrundwissen und man lernt auch viele liabe Menschen kennen!

Ein Kommentar

  1. […] älteren Beitragen ja schon von der Wiener Sinnestour erzählt – vom Hannover Markt und vomm Kutschkermarkt. Dieses Wochenende war ich bei der der dritten Tour – der Meidlinger Markt Tour. Wie der Name […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.