Reisen

Brügge, Antwerpen, Den Haan

31. März 2017

Übers Wochenende war ich wieder auf meinem jährlichen Alleine-Urlaub. Dieses Jahr ging es in den Norden von Belgien, genauer gesagt nach Brügge, Antwerpen und an die Küste. Mein Lager stellte ich in Brügge auf und von dort bin ich mit dem Zug herumgefahren. (Kleiner Tipp, wenn ihr unter 26 seid, bekommt ihr die Tickets billiger.)
Meine Lieblinge dieses Urlaubs möchte ich heute mal zeigen. Fangen wir an in Brügge…


Hier seht ihr den Eingang zu meinem Shopping-Paradies. Ich liebe die Produkte von Dille een Kamille und auch ihre Stofftaschen. Leider musste ich mich beim Shoppen echt zusammenreißen, weil ich ja nur mit Handgepäck geflogen bin und mir nicht so sicher war, ob ich zum Beispiel auch Pflanzen mitnehmen darf.

Gleich daneben gibt es eine Bäckerei in der man auch leckere, kleine Gerichte bekommen kann. Ich hatte im Le Pain Quotidien Waffeln und zwei unterschiedliche Sorten der belegten Tartines – sehr lecker! und erst die hausgemachte Himbeere-Zitronen Limonade!

 

 

 

 

Das Schönste der klassischen Sehenswürdigkeiten in Antwerpen ist eindeutig das Rubenshuis für mich. Ein schönes Haus, wunderschöne Kunstwerke und ein traumhafter Garten.

Wenn ich in den Urlaube fahre, erkundige ich mich auch immer ob es einen botanischen Garten gibt. Ich liebe nicht nur Pflanzen, sondern auch die Ruhe, die dort herrscht und die Abwesenheit von zahlreichen Massen von Menschen.

Nach den beiden Städten wollte ich noch etwas Ruhe tanken und so habe ich mich auf den Weg nach Oostende gemacht und bin etwas mit der Kusttram gefahren. Am schönsten fand ich den Strandteil bei Den Haan…

Wenn ihr euch mehr Photos ansehen wollt, auf meiner Flickr Seite gibts noch mehr.

Only registered users can comment.

  1. Pingback: Eine Reisende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.