Reisen

München

18. Juli 2017

Dieses Wochenende war ich eine Freundin in München besuchen. Als Kinder waren wir öfters mit Oma&Opa dort, um uns die Stadt anzusehen und shoppen zu gehen. Seit meine Schwester und ich in Wien leben, fahren sie eher zu uns, als nach München. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich endlich wieder dorthin komme.
Nach einer eher unruhigen Nacht im Zug (manche Leute können echt nicht anklopfen) kam ich trotzdem gut gelaunt in der Stadt an und ganz ehrlich, es war so schön mal durch München zu schlendern, ohne einen Slalom durch die Menschenmassen machen zu müssen.

Das Wochenende waren wir mal wieder richtig am Shoppen und neue Lokale austesten. Meine zwei Lieblinge sind das Café Fräulein, beim Viktualienmarkt und die BurgerKette Hans im Glück.
Im Café Fräulein war ich zum Frühstück – ich hatte das Antoinette – hierbei durfte ich mich am Servierwagen mit Brötchen, Marmelade, Honig und Peanut Butter eindecken und dazu gabs noch eine frische, selbst gemachte Zimtschnecke.

Das Hans im Glück ist bekannt für seine leckeren Burger, wobei es diese nicht nur mit Fleisch gibt, sondern auch in vegetarischen und veganen Variationen, man kann sich auch die Art des Brötchens aussuchen. Für mich gabs zum ersten Mal einen Burger mit Hühnerfleisch und dazu viel Gemüse und Pommes. Ich sags euch, die Orangen Senf Sauce ist der Wahnsinn!

Ein bisschen Sightseeing gabs auch und natürlich einen Besuch im Botanischen Garten! Das ist wirklich einer der Schönsten, den ich bisher besucht habe!

Oh und noch ein Tipp – wenn ihr mal in München seid, erkundigt ich euch auf alle Fälle, ob das Tollwood gerade stattfindet. Das Festival ist unglaublich toll, es gibt Musik, viele unterschiedliche Stände, wo ihr alles mögliche kaufen könnt und es gibt Food Trucks, die Speisen aus der ganzen Welt anbieten- wir hatten ein Falafelsandwich uuuuund ich habe mir endlich ein Henna Tattoo machen lassen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.