Zum Inhalt springen

Urban Garden

Letzte Woche bin ich von meinem London Urlaub zurückgekommen und gleich hatte mich der Alltag wieder…eigentlich ganz gut, denn so konnte ich ein wenig mehr darüber nachdenken, wie ich euch von meinen neuesten Entdeckungen in meiner Lieblingsstadt erzählen. Die Grundidee war ja euch von jedem Tag separat zu berichten- so wie in meinem Tagebuch…Naja, dass kam mir dann doch zu langweilig vor und darum zeige ich euch nur meine persönlichen Herzstücke.

Herzstück #1 ist mehr als 120 Hektar groß und hatte seinen Ursprung als Botanischer Garten im Jahr 1759. Im Laufe der Jahre wurde Kew Garden immer wieder erweitert und er umfasst heute zahlreiche Attraktionen, die einen zum Staunen bringen!

Eigentlich hatte ich ja nur vor ein paar der Hauptattraktionen zu besuchen, aber irgendwie habe ich mich dann komplett verirrt und schlussendlich den ganzen Park besichtigt.

Source: kew.org

Das absolute Highlight ist eindeutig The Hive – dabei handelt es sich um eine Stahlkonstruktion, die einen Bienenkorb nachbildet. Man kann sowohl rundherum als auch hineingehen und von unten hinaufschauen…von allen Seiten ein unglaublicher Anblick…

Ist er nicht wunderschön?

Eine andere Schwäche von mir sind alte Gewächshäuser…Für mich sind sie eine eigene kleine Welt, in der ich wunderbar abschalten kann. Oh und die wunderbare Kombination von Metall, Glass, Holz und Pflanzen darf man auch nicht vergessen…noch schöner sind sie natürlich, wenn die Sonne durchscheint!

Traumhaft, oder?

Neben diesen Schönheiten gibt es noch viele andere spannende und wunderbare Plätzchen…

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.