Zum Inhalt springen

Elementary, my dear Watson.

Herzstück #2 ist definitiv das Sherlock Holmes Museum in der Baker Street 221b.

Das Museum besteht aus zwei Bereichen beziehungsweise Häusern. In dem ersten befindet sich der Ticketschalter und der Shop (ich hab echt zu viel gekauft…) und gleich nebenan steht ein Herr als Polizist verkleidet, der immer nur kleine Gruppen an Besuchern in das Haus lässt. Auch die anderen Angestellten sind wie zu Zeiten Sherlock Holmes angezogen. Das gesamte Museum besteht aus zahlreichen viktorianischen Antiquitäten und zusammen mit den Kostümen wirkt es so, als wäre man zurück in der Zeit gereist.

Es war so unglaublich, durch die einzelnen Räume zu wandern, umgeben von all diesen schönen Dingen und sich vorzustellen, wie die beiden in dem Haus wohl gelebt haben könnten. Dadurch das man nur in kleinen Gruppen reingelassen wird, hat man auch wirklich genug Platz um sich alles genau anzusehen. Wenn man Fragen hat, kann man jederzeit einen der Butler oder Hausmädchen fragen. Das Einzige was ich nicht so ganz verstanden habe, war der oberste Stock, in dem nur Puppen ausgestellt waren. Sie zeigen die wichtigsten Fälle der beiden, aber naja besonders ansprechend fand ich sie nicht.

Falls ihr nur Souvenirs kaufen wollt, ist das auch kein Problem, da es ja zwei unterschiedliche Eingänge gibt.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.