Zum Inhalt springen

Bella Italia

In den letzten Wochen habe ich hin und her überlegt, wohin mich meine nächste Reise bringen soll…Lissabon – Istanbul – der Norden Europas oder doch in den Süden…schlussendlich entschied ich mich für das Land, in dem ich wohl schon die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe – La Bella Italia.

Es gibt kaum ein Land in dem meine Familie sooft unterwegs ist und mal ganz ehrlich, mag man Italien nicht, wird’s schwierig ein Teil unserer Familie zu werden. Meistens bewegen wir uns im nördlicheren Bereich, wie Venetien & Südtirol herum. Hin und wieder zieht es uns auch weiter in den Süden. Mein südlichster Punkt war Sorrento/Pompei/Capri im Rahmen einer Schulreise.

(Italy – Outline by FreeVectorMaps.com)

Bei meiner Reisevorbereitung für Mailand , bin ich ins schwelgen gekommen und hab mal meine alten Photos aus meiner Externen rausgekramt und durchgesehen. So viele schöne Erinnerungen…vor allem ans Essen! Ich muss zugeben, gerade in Italien steht der kulturelle Aspekt einer Reise nicht gerade hoch im Kurs bei uns. Kaum dass wir in Italien sind, leben wir das Dolce Vita in vollen Zügen…gutes Essen, leckerer Wein bzw. in meinem Fall Prosecco, Flanieren durch die Altstädte und ein bisschen shoppen – die perfekte Auszeit. Ich freu mich schon riesig auf Mailand!

Aber bis dahin muss ich noch seeeehr oft schlafen. Damit die Zeit schneller vergeht, werd ich mal meine Fotoarchive durchforsten und euch von meinen alten Reisen durch Italien erzählen. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch bereits über Grado und Limone sul Garda machen.

machen. Meine Großeltern besuchen die kleine Stadt an der Adriaküste schon seit mehr als 30 Jahren und nahmen uns schon als kleine Zwerge immer mal wieder mit. Inzwischen ist Grado wie ein zweites zu Hause für uns geworden.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.