Zum Inhalt springen

Alle Wege führen nach Rom

Für uns glücklicherweise schon öfters. Das erste Mal war ich in Rom mit der Schule und ein paar Jahre später noch einmal mit meiner Mum und Schwester. Beim zweiten Besuch waren wir noch vor Ostern dort, denn die 40° damals bei meinem ersten Besuch waren echt furchtbar. Gewohnt haben wir im selben Hotel, dass wir schon von unserer Schulreise kannten –  guter Preis, gleich neben dem Colosseum, kein Frühstück und in der Nähe gibt es 3 Lokale und eine UBahn Station.

In Rom gibt es soviel zu entdecken, viele Orte sind überschwemmt mit anderen Reisenden, von dem her schonmal als Tipp, wenn man wo Tickets im Vorverkauf erwerben kann, dann tut es! Besonders beim Vatikanischen Museum waren wir dafür wirklich dankbar.
Das Museum gehört definitiv zu meinen Lieblingsorten in Rom – soviel traumhafte Kunstwerke an einem Platz. Die Treppe kennt ihr wahrscheinlich auch schon von den zahlreichen Photos im Internet, da darf sie hier natürlich auch nicht fehlen. 😉

Da ich ja Kunstgeschichte studiere, sollte ich euch wohl von den zahlreichen Kirchen und Kunstwerken erzählen, aber naja um ehrlich zu sein, ich bin keine besonders vorbildliche Kunsthistorikerin. Am liebsten war mir immer noch das leckere italienische Essen und gemütliche Zusammensitzen, obwohl ich zugeben muss, dass es zahlreiche Skulpturen in Rom gibt, die mich fasziniert haben.

Dieses traumhafte Cornetto gibts in einem kleinen Café am Campo de‘ Fiori.

 

 

 

 

Jedes Mal wenn ich mir die Photos der Skulpturen ansehe, bin ich wieder erstaunt, wie man so etwas wunderschönes erschaffen kann. Die Emotionen, der Faltenwurf, die Anatomie und alles ohne technische Hilfe. Ich könnte diese Meisterwerke den ganzen Tag ansehen und würde immer wieder was Neues entdecken.

 

Hausgemachtes Tiramisu darf natürlich bei keiner Italien-Reise fehlen. Das hier gibts in dem Restaurant neben dem Hotel, welches näher zum Colosseum platziert ist. Buon Appetito!

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.