Zum Inhalt springen

A Month in a Box

Jeden Monat bekomme ich drei Boxen – die My Little Box, The Foodist Box und die Trendraider Box.

Angefangen hat alles mit meiner Vorliebe für Überraschungen und neue Produkte. Eine Freundin von mir schenkte mir immer zum Geburtstag eine Box oder einen Korb mit bunt zusammengewürfelten Produkten – ich habe diese Geschenke geliebt! Ich freue mich auch jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn es auf einer Veranstaltung eine Goodie Bag gibt. Kennt ihr das?

In den vergangenen Jahren habe ich immer mal wieder von monatlichen Boxen gehört und mir öfters überlegt, ob ich mir so eine Box abonnieren soll. Eine hatte ich auch, allerdings hat sie mir nicht so ganz gefallen, da habe ich sie abbestellt. Letztes Jahr habe ich dann die My little Box durch eine Werbung entdeckt.

Die My little Box stammt aus Paris und man bekommt jeden Monat eine Zusammenstellung aus Beauty und Lifestyle Produkten namhafter Labels, wie Kenzo, Estée Lauder oder Sessùn und eigenen Produkten von My Little Beauty. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber von den 14 Boxen hat mir nur eine nicht gefallen. Die hab ich dann einer Freundin geschenkt, die sich riesig darüber gefreut hat. Neben den Produkten gefällt mir vor allem auch die Verpackung der Box. Jede wird dem Thema angepasst und wunderschön verziert. Anfänglich habe ich deshalb die Boxen aufgehoben, aber leider war mit der Zeit meine Wohnung zu klein, wodurch ich mich von einigen trennen musste.

Diesen Monat stand die Box im Namen von Estée Lauder – ich musste mich wirklich überwinden, die schöne Verpackung zu öffnen, aber es hat sich gelohnt. Es gab eine Kosmetiktasche von Estée Lauder, sowie ein Lipgloss und ein Parfüm. Von My litte Box gab es dieses kleine Notizbuch und ein Kohle-Reinigungsgel von My Little Beauty.

Circa eine Woche später bekomme ich meist meine anderen beiden Boxen. Seit dem ich die My little Box habe, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Boxen, da ich das Gefühl mag, wenn ich die Boxen öffne und ich kriege gerne Post. 😉

Vor ein paar Monaten bin ich, dieses Mal durch einen Gutschein, auf Foodist gestoßen. Dort findet ihr die unterschiedlichsten Leckerbissen kleiner Manufakturen aus Europa. Man kann sich dort einzelne Produkte bestellen oder eine Vielzahl unterschiedlichster Boxen.
Ich habe die Fine Food Box abonniert. Von den 6-8 Delikatessen ist eines meist ein Getränk und die anderen  sind Süßigkeiten, Saucen, Knabbereien oder Produkte zum Backen.

Ich habe mich schon ein bisschen durch die aktuelle Auswahl durchgekostet – die Schoko-Feigen und der Saft von Moko waren richtig gut! Von den Trüffel-Erdnüssen bin ich nicht so begeistert. Mal schauen, wie die anderen Leckerbissen schmecken.

 

Last but not least der Newcomer unter meinen Boxen – die Trendraider Box.

Vor 2 Monaten bin ich auf diese Box via Instagram gekommen und hab mich mal erkundigt und zack hab ich sie auch schon abonniert. Trendraider bietet verschiedene Abo-Möglicheiten an. Ich hab zwar erst 2 Boxen bekommen, aber mir gefällt die große Auswahl an unterschiedlichen nachhaltigen Produkten.

Dieser Monat war wieder voller neuer Produkte – besonders das Kräuterkissen hat es mir angetan.

Die meisten finden es ziemlich lustig, wenn sie von meinen Boxen erfahren und fragen sich, ob ich die Produkte wirklich alle verwende und warum ich dafür Geld ausgebe. Um ganz ehrlich zu sein, nein, ich verwende nicht alle Produkte. Wenn mir ein Produkt nicht gefällt, frage ich gerne in der Familie oder bei Freunden nach, ob sie es brauchen könnten und meistens findet sich ein Glücklicher.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.