Zum Inhalt springen

[Werbung, unbeauftragt] An naturtrübn Opflsoft g’spritzt bitte!

Das ist die Standard-Bestellung meiner Schwester und mir, wenn wir wo etwas zu trinken bestellen. Leider gibt es die naturtrübe Version nicht sehr oft…umso mehr haben wir uns gefreut, als die Einladung zur Produktvorstellung der neuen Granny’s Sorte Streuobst gekommen ist.

Gemeinsam haben wir uns etwas früher als üblich aus dem Büro vertschüsst und sind mit dem Auto ins Irenental gefahren. Falls ihr noch nie etwas davon gehört habt, kein Thema – wir auch nicht! Aber zum Glück gibts Google Maps und überraschend schnell waren wir bei da Mirli, einem wunderschönen Flecken Erde, wo wir aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen sind.

Ein wunderschönes altes Gasthaus mit einer riesigen Wiese und gleich daneben ein großes Gehege mit Eseln, Schafen und eine Ziege war glaub ich, auch dabei. Meine Schwester war jedenfalls hin und weg von den Eseln, vor allem als wir sie füttern durften.

Neben einer wunderschönen Location dürfen bei Martina und Marie Luise die kulinarischen Leckerbissen niemals fehlen. Bevor es also mit dem Äpfel schnippeln für den selbstgemachten Apfelsaft losging, gabs zur Stärkung einen Cocktail mit Granny’s Streuobst und Büffelgras-Vodka und dazu ein paar Schwarzbrote mit Ziegenfrischkäse, Äpfeln, Honig und Blüten, um das Auge auch zu erfreuen.

Nach einer ersten Stärkung und dem Apfel-Saft-Pressen-Experiment brachte uns Marie Luise eine große Auswahl an Salaten, Wiesenkräutern, Speckwürfeln, Gemüse und natürlich Äpfeln, damit wir uns einen schönen Sommersalat selbst zusammenstellen konnten.

 

Mein persönliches Highlight ist meistens aber das Dessert und auch dieses Mal war es im Grunde supereinfach und unglaublich gut! In dem man 4 Stationen absolvierte, kam man zu einem Traum von einem Apfelstrudel im Glas! Und so gehts: Einmachglas – gekochte Äpfel – Sauerrahmsauce – Blätterteig. Ich muss den wirklich bald mal nachmachen…

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.